Telefonische Hebammen-Beratung

Hebamme Jana Friedrich

Kann ich Dich mal was fragen?

Häufig werde ich von LeserInnen gebeten, ihnen Fragen zu beantworten. Das mache ich, wie man an den vielen Blogkommentaren sieht, sehr gerne. Und immer öfter werde ich via Facebook, Twitter oder eMail um eine ausführliche, ganz individuelle, also persönliche, Hebammen-Beratung gebeten.

Um dies im direkten Gespräch zu ermöglichen, habe ich ein telefonisches (kostenpflichtiges) Beratungsformat geschaffen. Es ersetzt natürlich keinesfalls eine persönliche, offline Hebammenbetreuung und hat auch nicht den Anspruch, eine durch politische Versäumnisse entstanden Lücke zu füllen.

Ich biete dir ein kompaktes, persönliches 30-Minuten-Beratungsgespräch an

  • Du hast eine Frage speziell an mich? 
  • Du hast etwas im Blog gelesen und möchtest mit mir persönlich darüber sprechen?
  • Du möchtest mich etwas fragen, aber dies nicht öffentlich tun?

Dann bist du hier genau richtig! Die telefonische Hebammen-Beratung erstreckt sich auf alle Themen, die auch im Blog behandelt werden. Das Beratungshonorar für eine 30-Minuten-Einheit beträgt 35,- € (inkl. 19% Mehrwertsteuer.*)

Was ich nicht tun kann:

  • Ferndiagnosen stellen
  • Notfallhilfe leisten

Bei akuten Problemen wende dich – für eine unmittelbare, also persönliche Direktbetreuung – bitte an deine Hebamme, Gynäkologin oder die Rettungsstelle im Krankenhaus.
Wenn ich im Gespräch mit dir feststelle, dass dein Problem die Möglichkeiten der telefonischen Beratung sprengt, werde ich dich darauf hinweisen und dich bitten, anderweitig Hilfe zu suchen.

Und so geht’s:

Wähle deinen freien Wunschtermin – hinterlasse anschließend ein paar Kontaktdetails und Infos zu dir und deiner Fragestellung – dann nur noch bezahlen (via Paypal oder mit Kreditkarte) und: angerufen werden! (Sag mir einfach, ob du lieber telefonieren oder skypen oder … möchtest.)
Ich melde mich dann zum festgelegten Termin bei dir.

Wird geladen ...

Häufig gestellte Fragen

Beratungsumfang: "Kannst Du mich so ausführlich wie eine mich betreuende Hebamme beraten?"

Nein, denn dafür wäre eine persönliche Vor-Ort-Betreuung nötig. Da ich dich aus der Ferne z.B. nicht untersuchen kann, sind dem Umfang der Beratung, auch aus rechtlichen Gründen, entsprechende Grenzen gesetzt. Siehe dazu weiter oben “Was ich nicht tun kann.”

30-Minuten-Einheiten: "Was passiert, wenn ich mehr oder weniger als 30 Minuten benötige?"

Sollten wir im Telefonat gemeinsam feststellen, dass du mehr Zeit benötigst, kannst du einfach einen weiteren Termin nachbuchen. Wenn ich keinen direkten Anschlusstermin habe, können wir sogar gleich weiter sprechen.
Falls du schon jetzt ganz sicher weißt, dass du eine Stunde oder mehr Zeit am Stück benötigst, dann suche dir bitte einfach einen Termin aus, wo der Anschlusstermin noch frei ist und hinterlasse mir einen Hinweis im Buchungstext.
Erhöhe dann bei der Bezahlung die Buchungsanzahl einfach auf zwei oder mehr Einheiten. Ich reserviere dir dann den gewünschten Anschlusstermin einfach nachträglich “von Hand” dazu. Bedenke aber dabei bitte, dass es für gebuchte und ungenutze Zeit keine Rückerstattung gibt. Siehe AGB’s.

Terminänderungen: "Wie kurzfristig kannich absagen bzw. verschieben?

Solltest du den Termin nicht einhalten können kannst du ihn bis zu 24 Stunden vorher absagen, bzw. verschieben. Solltest du den Termin versäumen, ohne mich zuvor per Mail informiert zu haben, verfällt der Termin ersatzlos. Das Honorar wird nicht erstattet, sondern als Verdienstausfall gewertet.
Für weitere Details schau bitte in die AGB’s.

Kostenübernahme: "Werden die Beratungskosten von meiner Krankenkasse getragen?"

Nein, denn es handelt sich bei diesem Angebot nicht um eine klassische Hebammenbetreuung.

Bezahlung: "Gibt es neben Paypal und Kreditkartenzahlung noch weitere Möglichkeiten?"

Nope. Sorry.
Ich arbeite aber an einer Möglichkeit für den Sepa-Bankeinzug.
Vorkasse/Überweisungen sind aber leider nicht vorgesehen.

Auslandsanrufe: "Ich halte mich außerhalb von Deutschland auf. Rufst du mich trotzdem an?"

Bei Auslandsaufenthalten sprechen wir am besten über Skype, Google-Hangouts oder einen anderen Gratis-Kommunikationsdienst, damit keine unnötigen Zusatzkosten entstehen. Wir stimmen uns dazu im Vorfeld einfach per Email ab. Du möchtest aber definitiv telefonieren? Kein Problem: Dann kannst du gerne einfach bei mir anrufen. 

Datenschutz & Vertraulichkeit: "Wie sicher und diskret handhabst du die Beratung?"

Da die Beratungsthemen sehr wahrscheinlich in den Fachbereich der Hebammentätigkeit fallen, obliegt die Beratung automatisch der gesetzlichen Schweigepflicht. Aber auch wenn angrenzende Themen besprochen werden sollten, sichere ich dir natürlich vollständige Diskretion zu.

Notizen, die ich mir zu unserem Gespräch mache, behandele ich gemäß meines beruflich und damit gesetzlich geforderten Datenschutzes.

Die für die Buchungsabwicklung angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden von mir nur zur Erfüllung und Abwicklung der Buchungsvorgänge verwendet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Buchungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind. Für weitere Details schau bitte in die AGB’s und die Datenschutzerklärung im Impressum.

Für eine sichere Datenübertragung ist diese Seite SSL-verschlüsselt.

Hebammenblog.de wird empfohlen von:

Hebammenblog.de ist Blogliebling bei BrigitteMOM
Familie.de - Blogs we love