Beiträge

Geburtsplan erstellen – Anleitung mit Geburtsplan-Generator

Geburtsplan – komisch, dass dieser Begriff sich so durchgesetzt hat, denn eigentlich handelt es sich doch eher um eine Wunschliste. So hundertprozentig planbar ist eine Geburt ja nicht.

Warum man (dennoch) einen Geburtsplan erstellen sollte

Oft sagen mir Schwangere: „Och, die Geburt lass ich einfach mal auf mich zukommen. Das wird schon.“
Das ist eine richtig gute Einstellung und zeigt, dass sie die Geburt grundsätzlich als etwas ganz Natürliches und Machbares halten. Das ist absolut richtig: Geburt ist in den meisten Fällen ein ganz natürlich ablaufender Prozess. Dennoch sollte man eine Geburt auch nicht unterschätzen. Geburt ist eine existenzielle Erfahrung. Sie fordert einen für einen begrenzten Zeitraum körperlich und mental unglaublich stark.

Wichtige Ereignisse im Leben planen wir meist akribisch: Taufe, Schulabschluss, Hochzeit, Geburtstage … Durch die Planung können wir nicht alles an diesen Ereignissen kontrollieren, aber die Chance, dass sie so werden, wie wir uns das wünschen steigt dadurch. Genauso verhält es sich mit der Geburt. Wenn wir uns im Vorfeld damit befassen, wo die Geburt stattfinden soll, wer bei der Geburt dabei ist und wie wir uns bestimmte Abläufe vorstellen, vergrößert sich die Chance, dass wir am Ende damit glücklich und zufrieden sind. Weiterlesen