Beiträge

Stillen und Beruf – (k)ein Problem!?

Die Weltstillwoche 2015 findet dieses Jahr unter dem Motto „Stillen und Beruf – gemeinsam geht’s statt und verweist damit auf eine Herausforderung, vor der viele junge Mütter stehen: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das ist ein schöner Anlass für mich, das Thema „Stillen auf der Arbeit“ (gemeinsam mit euch) mal etwas ausführlicher zu beleuchten. Ohnehin fragen mich viele der von mir betreuten Frauen danach, wie man das wohl am besten macht.

Das Recht auf deiner Seite

Wenn du als stillende Mutter wieder arbeiten gehst, gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten für dich. Und Abstillen ist dabei in der Regel gar nicht nötig und auch nicht wirklich sinnvoll. Denn gerade weil du nun einen Teil des Tages von deinem Kind getrennt sein wirst, ist es gut, das Stillen noch ein Weilchen aufrecht erhalten zu können. Und genau dafür ist sogar das Gesetz erst mal auf deiner Seite:
Laut Mutterschutzgesetz (§7) stehen dir innerhalb eines acht-stündigen Arbeitstages zwei mal 30, oder ein mal 60 Minuten Stillpause zu. Diese wird als Arbeitszeit Weiterlesen