Beiträge

Geburtsbericht: Spontangeburt nach Einleitung

Im dritten Geburtsbericht auf hebammenblog.de erzählt uns Katha von ihrer Erfahrung mit einer medikamentösen Weheneinleitung. Der errechnete Termin war schon zehn Tage überschritten, so daß sie sich mit ihrem Mann, und ganz ohne Wehen, auf den Weg in die Entbindungsklinik machte.
Katha selbst bezeichnet ihr Geburtserlebnis vor allem als „kurz und heftig“. Ihr Bericht, mit meinen Erläuterungen und Kommentaren “wie immer” in lila, zeigt, daß eine Geburtseinleitung nicht automatisch eine Kaskade von Interventionen nach sich ziehen muss. Weiterlesen