Full House

Eins, zwei, drei – was seh ich da?

Eine kleine Anekdote aus dem Kreissaal:

Sehr gut erinnere ich mich noch an eine Frau, die ich vor Jahren in der Klinik kennenlernte. Sie erzählte mir von ihrem aller ersten Ultraschalltermin zu Beginn Ihrer Schwangerschaft:
Sie war sich sowieso schon sicher gewesen schwanger zu sein und freute sich unglaublich, nun das Kind auf dem Monitor zu sehen.
Zum nächsten Termin nahm sie ihren Mann mit. Der Arzt schaute sehr lange und verkündete dann, nein es sei nicht ein Kind, sondern zwei. Die Eltern waren verblüfft. Damit hatten sie nicht gerechnet. Sie stellten sich jedoch schnell auf die neue Situation ein und freuten sich.
Der nächste Termin war die große Ultraschalluntersuchung (Feindiagnostik) in der 20. Woche. Der Schall dauerte relativ lange und dann stand fest: Es sind Drillinge.

Die Frau sagte mir, dass sie von da an am liebsten jeden weiteren Schall abgelehnt hätte.

 



Hebammenblog.de gefällt Dir? Für's Liken & Teilen sag ich Danke! ;-)

EMAIL
FACEBOOK
TWITTER
INSTAGRAM

Hier geht's zum Newsletter, der Dich alle 2-3 Wochen über neue Artikel informiert...


2 Kommentare
  1. Sina
    Sina sagte:

    Hahaha!! Das kann ich mir gut vorstellen!! Kann man Drillinge eigentlich noch “ normal“ zur Welt bringen oder ist das definitiv ein Kaiserschnitt?

    Antworten

Dein Kommentar

Mach mit!
Du hast Anregungen oder Kommentare? Schreib was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.