Wochenbett

Ein stressfreies Wochenbett – aber wie!?

Das wird toll, schwärmt eine werdende Mutter beim Vorgespräch, als wir auf’s Thema Wochenbett zu sprechen kommen. Ich werde viel Schlafen, endlich mal ganz viel Zeit mit meinem Partner haben – der auch frei hat – in Ruhe die Geburtsanzeigen schreiben und mich mal richtig betutteln lassen. Alle, die schon Kinder haben, schmunzeln jetzt bestimmt.

Was passiert im Wochenbett?

Das Wochenbett – beginnt nach der Geburt und endet nach acht Wochen – ist   Weiterlesen

Schwanger

Schön Schwanger!

Alles unter Kontrolle: Karriere, Beziehung, Gewicht (mehr oder weniger), Zeitmanagement, alles geht nach Plan und plötzlich: Kontrollverlust. Dir ist schlecht, Du nimmst drastisch zu, Dein Körper verändert sich. Du heulst plötzlich los, nur weil Du einen kitschigen Werbespot gesehen hast. Du bist vielleicht launisch, zickig. Du bist ständig müde. Du wirst plötzlich vergesslich. Du bist schwanger! Weiterlesen

Hebammenbücher

Drei Bücher für die Wunschliste

Text enthält Affilliate Links*

Eine der ersten Fragen, der von mir betreuten Paare, ist oft die nach begleitender Literatur.

Die folgenden drei Bücher sind sowohl Standardwerke, als auch meine persönlichen Lieblingsbücher auf dem Gebiet von Schwangerschaft und Geburt, sowie die Zeit danach.
Diese Bücher empfehle ich in meiner täglichen Beratung am häufigsten…

Weiterlesen

Hohe Kaiserschnitt-Rate

Fast jedes dritte Kind per Kaiserschnitt

In dieserm Spiegel-Artikel vom 19.3.2012  wird von der stark gestiegenen Anzahl von Kaiserschnittkindern berichtet. „Zwischen 1991 und 2010 erhöhte sich der Anteil der Sectio-Geburten von 15,3 auf 31,9 Prozent“.

Auch in unserem Kreißsaal wird es immer wieder heiß diskutiert. Wie kommt es zu diesem Trend. Die Weltgesundheitsorganistaion hält 10-15% Kaiserschnittraten für sinnvoll. Alles was darunter oder darüber liegt, ist ungesund.

Also, was sind die Gründe? Da gibt es einerseits die steigende Anzahl von vorsorglichen Kaiserschnitten, die aus Angst vollzogen werden. Aus Angst der Geburtshelfer wohlgemerkt. Wenn z.B. das Kind groß gemessen ist (Messungenauigkeiten liegen bei +/- 500g!), Weiterlesen