Beiträge

"Das Wochenbett" Eine Buch-Rezension

Das Wochenbett – Buchrezension

Das Wochenbett ist ein Neubeginn, eine transformative Zeit und ein großes Abenteuer.
Ein gutes, entspanntes Wochenbett füllt die Kraftlager der frisch geborenen Mutter auf, begünstigt die natürlichen Rückbildungsprozesse und liefert die Grundlage für eine gute Eltern-Kind-Beziehung. Alles ist neu und aufregend, aber auch anstrengend und Kräfte zehrend. Dabei wird die Bedeutung dieser besonderen Zeit oft unterschätzt.
Daher freut es mich sehr, dass meine Hebammen-Kollegin Anja Constance Gaca gemeinsam mit Loretta Stern ein Buch geschrieben hat, das sich ausschließlich mit der Wochenbettzeit beschäftigt. Das Buch „Das Wochenbett“ liest sich sehr angenehm, ist gut strukturiert und besteht aus drei Teilen: Einem reinen Mütterteil, einem Wissensteil von dem beide Eltern und auch Großeltern oder beste (helfende) Freunde profitieren und Weiterlesen

Attachment Parenting-Buchtip: Das Geheimnis zufriedener Babys

Attachment Parenting-Buchtip: Das Geheimnis zufriedener Babys

Das Buch „Das Geheimnis zufriedener Babys“ von Journalistin, Autorin und Mutter Nora Imlau, ist perfekt für alle Eltern, die gerne auf ihr Bauchgefühl hören möchten, aber immer noch Angst vor dem Verwöhn-Gespenst haben. Ich mag sowohl Nora als auch ihr Buch sehr, so dass ich es euch heute hier im Blog gerne vorstelle.

Bedürfnisorientierte Erziehung – Attachment Parenting

Wollen wir nicht alle zufriedene Babys? In diesem Buch für einen entspannteren Familienalltag beschreibt Nora Imlau, anhand ihrer persönlichen Erfahrungen, wie der bedürfnisorientierte Umgang mit Babys gelingen kann.
Eingerahmt ist das Ganze von wunderschönen Schwarzweiß-Fotografien und vielen Zitaten rund um’s Kinderhaben.

Babys kann man nicht verwöhnen!

Nora forscht seit langem nach dem verloren gegangenen Wissen im Umgang mit Babys. Es wird aber – in unserer westlichen Welt – seit gut 200 Jahren durch ganz rigerose Regeln verdrängt. Damals wurden z.B. feste Schlaf- und Fütterungszeiten plötzlich als fortschrittlich eingestuft. Ein Kind wurde schreien gelassen: „Das kräftigt die Lungen“, wurde gesagt. Weiterlesen

Buchtip: Wie entsteht ein Baby

Buchtip: „Wie entsteht ein Baby“ – Aufklärung für alle

Noch ein Aufklärungsbuch – aber ohne Blumen und Bienen.

Dieses Buch erzählt die Geschichte von der Empfängnis bis zur Geburt eines Kindes einmal radikal anders: Keine Blumen, keine Bienen. Keine Männer, keine Frauen, kein Geschlechtsteil, kein Geschlechtsverkehr. Den gibt es nämlich bei Kindern die durch Samenspende gezeugt wurden zum Beispiel gar nicht.
Im Buch wird, zugunsten einer universalmöglichen Aufklärung, konsequent auf alle Hinweise verzichtet, die auf die „konventionelle Familie“ hindeuten. Dadurch eignet sich die Geschichte gleichwohl für Kinder von gleichgeschlechtlichen Paaren, Kinder die durch künstliche Befruchtung gezeugt wurden, für Adoptivkinder oder halt für „herkömmlich“ gezeugte Kinder.
Es gibt viele bunte Bilder und extrem wenig Text, so dass viel Raum für die ganz eigenen Überlegungen und Hintergründe gelassen wird. Weiterlesen

Wie Kinder heute wachsen

Buchtip: „Wie Kinder heute wachsen“

von Herbert Renz-Polster & Gerald Hüther

Heute erscheint das neue Buch „Wie Kinder Heute Wachsen“ von Herbert Renz-Polster, Kinderarzt und Gerald Hüther, Hirnforscher.
Durch den Blog bin ich eine der glücklichen, die das Buch vorab lesen durften. Und ich muss sagen, ich habe es regelrecht verschlungen. Zwar beschäftigt sich nur ein kleiner Teil mit den ganz kleinen Kindern, die also in meinen Bereich fallen. Aber selbst da eröffnete sich mir eine kleine Fundgrube an nützlichen Argumentationshilfen für meine Arbeit mit frisch gebackenen Familien. Weiterlesen

Geschwisterbücher

Bücher für Geschwisterkinder

Ich freue mich immer ganz besonders, wenn sich einmal von mir betreute Familien nach 1,2,3… Jahren für’s zweite Kind bei mir anmelden. Natürlich ist es schön die Eltern wiederzutreffen und zu sehen, wie sich das ehemalige Baby entwickelt hat. Die Kinder sind oft sehr neugierig was ich so mache, untersuchen meine Tasche, hören mit mir die Herztöne beim Baby und helfen Mamas Bauch zu messen. Die Eltern fragen oft was sie noch tun können um das „große“ Kind auf den Nachwuchs vorzubereiten. Zum einen gebe ich dann die üblichen Tips, das Kind einzubeziehen, über das Baby zu reden und geduldig alle Kinderfragen zu beantworten. Weiterlesen