Beiträge

Geburtsbericht: Ein Glückstag im Krankenhaus

Geburtsbericht: Ein Glückstag im Krankenhaus

Bis heute haben sich auf Hebammenblog.de fast 30 Geburtsberichte versammelt. Und vor kurzem fiel mir auf, dass es sich dabei zum Großteil um außerklinische Geburten handelt. Das widerspricht natürlich etwas der Geburtenstatistik in unserem Land, nach der ja nur 2% (in Berlin bis zu 4%) aller Geburten außerhalb von einem Krankenhaus stattfinden.
Höchste Zeit also, dass ich den „normalen“ Klinikgeburten etwas mehr Aufmerksamkeit schenke. In einer kleinen Facebook-Umfrage, die ich dafür gestartet habe, habt ihr euch das ohnehin von mir gewünscht. Das ist auch überhaupt kein Problem, denn ich habe hier noch einen ganzen Stapel richtig schöner Berichte liegen.
Zum Beispiel den von Jessica. Sie schrieb mir:

„Zum Glück bin ich während der Schwangerschaft auf deinen Blog aufmerksam geworden. Die vielen Geburtsberichte haben mir einen tollen Einblick gewährt, wie alles ablaufen kann und dass oft alles anders kommt als geplant. Auch konnte ich so besser herausfinden, was ich selber möchte. Gerade weil mir das so gut geholfen hat würde ich gerne meinen eigenen Geburtsbericht zur Verfügung stellen“.

Das freut mich natürlich sehr. Jessicas Geburt fand in einem Krankenhaus statt und wurde von einer Krankenhaushebamme betreut. So wie es in den meisten Fällen eben ist. Und es lief super! Jessica hat sich vorab gut informiert und wusste genau was sie wollte. Ich fühle mich dadurch in meiner „Mission“ bestätigt: „Wer sich im Vorfeld Gedanken macht und sich ein bisschen vorbereitet, bekommt auch eher die Geburt, die er sich wünscht.“ Ich habe ein ganzes Buch darüber geschrieben, aber das wisst ihr ja bestimmt…
Hier kommt Jessicas Bericht von der Geburt ihrer Tochter, wie immer mit kleinen Anmerkungen von mir in lila. Weiterlesen

Geburtsbericht: Kaiserschnitt nach Einleitung statt Wannengeburt im Geburtshaus

Nicht jede Wunschgeburt wird auch eine. Dieser Geburtsbericht zeigt die Realität, wie sie sein kann: Ganz anders als erwartet. Sanna lies mir ihren dramatischen Bericht über die Geburt ihres Sohnes schon vor gut einem Jahr zukommen. Damals war ihr Erlebnis noch sehr frisch und sie wirkte sehr aufgewühlt auf mich.
Ich ließ den Bericht erst mal liegen, denn irgendwie hatte ich das Gefühl, er war noch nicht reif. Und tatsächlich schickte mir Sanna noch mehrere Ergänzungen und Überarbeitungen hinterher. Ich glaube, dass ihr das viele sich damit Beschäftigen und Schreiben gut getan hat. Vielleicht hat es ihr auch dabei geholfen, das Geschehene zu verarbeiten.
In ihrer letzten Mail an mich schrieb sie: “Ich bin wahrscheinlich die einzige Frau, die ihren Bericht so oft geändert hat, aber das zeigt vielleicht auch, wie sehr ich an dem Erlebnis zu knabbern hatte, manchmal noch habe. Die Version anbei ist nun meine finale Version. Ich mache das Kapitel zu. Zumindest einen großen Teil davon, denn so ganz geht das ja eh nicht. Und vergessen will ich die anstrengende Geburt ja trotzdem nicht. Wie auch?“

Hier kommt Sannas Geburtsbericht, der nicht so bilderbuchhaft verlaufen ist, wie er eigentlich sollte. Sie teilt das Schicksal vieler Frauen, die eine Geburt erlebt haben, die so gar nicht der eigenen Wunschvorstellung entsprach. Meine Anmerkungen wie immer in Lila. Weiterlesen

Schmerzmittel-Alternativen bei der Geburt

Schmerzmittel-Alternativen für die Geburt

Schmerz lass nach! Ein adäquates Schmerzmittel ist vor allem unter der Geburt der Wunsch Nummer Eins vieler Frauen. Über den Nutzen, vor allem aber auch über die Problematiken des PDA-Gebrauchs, gibt es hier im Blog bereits einiges zu lesen. Heute geht es aber, nach dem Motto: „nicht immer nur meckern, sondern auch mal Alternativen aufzeigen“, um weitere, wirksame Möglichkeiten der Schmerzlinderung. Davon gibt es nämlich einige…
Natürlich ist nicht alles für jedes Stadium der Geburt gut und es gibt klare Abstufungen in der jeweiligen Wirksamkeit – aber es ist doch gut zu wissen, dass es nicht nur Schmerz aushalten oder eben die PDA gibt, oder? Im Folgenden habe ich für euch, ohne Anspruch auf absolute Vollständigkeit, die häufigsten Schmerzmittel-Alternativen für die Geburt aufgelistet. Weiterlesen