Beiträge

Verhütung in der Stillzeit

Verhütung in der Stillzeit und der erste Sex nach der Geburt

Ohne Verhütung kann man in der Stillzeit theoretisch fast sofort wieder schwanger werden. Da man nach der Geburt meist alle Hände voll zu tun hat, macht es Sinn sich schon etwas vorher mit der Verhütungsfrage zu beschäftigen. Denn dieses Thema tritt mit der Geburt des Kindes unausweichlich und unmittelbar wieder in das Leben der Eltern.
In diesem Artikel gehe ich zunächst etwas grundsätzlicher auf das Thema „Erster Sex nach der Geburt“ ein und stelle danach einige Verhütungsmethoden vor, die sich vor allem für die Stillzeit eignen. Weiterlesen

Damm-Massage

Damm-Massage – eine Anleitung

Als Damm bezeichnet man das Gewebe zwischen Scheide und After. Unter der Geburt wird dieser Bereich durch den Druck und die Dehnung sehr belastet und es können auf ganz natürliche Weise Risse entstehen. Man spricht dann vom viel befürchteten Dammriss.

Wozu die Damm-Massage?

Die Damm-Massage regelmäßig durchzuführen ist natürlich keine Garantie dafür, die Geburt ohne Dammriss- oder Schnitt zu überstehen. Es gibt aber zwei gute Gründe, die dennoch für diese spezielle Form der Geburtsvorbereitung sprechen. Weiterlesen

Abendliches Schreien

Abendliche Schreistunden

Enthält Affiliating-Links*

Meine Wöchnerin berichtet: „Jeden Abend dasselbe Spiel. Um ziemlich genau 20.00 Uhr geht es los. Lina weint und weint und lässt sich durch Nichts beruhigen…
Ich wickel sie, sie schreit.
Ich trage sie, sie schreit.
Ich stille sie, sie trinkt kurz und schreit dann weiter.
Ich fange an sie zu schuckeln, ich wippe mit ihr auf dem Pezziball, ich biete ihr sogar schon einen Schnuller an, den sie empört aus dem Mund schiebt, um dann weiter zu schreien. Mein Freund und ich wechseln uns ab. Doch bei ihm ist es das gleiche Spiel. So geht das bis ungefähr 21.00 Uhr, bis sie plötzlich, manchmal mitten im Schreien, erschöpft einschläft.
Wir sind total verzweifelt und wissen schon nicht mehr was wir machen sollen.“

Weiterlesen

Milchstau

Stillprobleme: Milchstau

Enthält Affiliating-Links*

„Was tun bei Milchstau?“

Wenn bei uns zu Hause nach 22.00 Uhr das Telefon klingelt und ich grade wieder eine frische Wöchnerin betreue kann ich den Grund für den Anruf meistens voraussagen: Meine Wöchnerin hat Stillprobleme. Wenn dazu beim Hausbesuch am Vormittag noch alles in Ordnung war, ist es fast immer ein Milchstau.
Ich stecke dann die Milchpumpe in die Tasche, fahre beim Spätkauf vorbei um Quark zu besorgen und stelle mich auf einen etwas längeren Hausbesuch ein.*

Was ist ein Milchstau?

Ein Milchstau ist, wie der Name schon sagt, eine Stauung von Milch in der ganzen Brust oder in Teilarealen davon. Er kann sehr kurzfristig entstehen und bei zeitnaher Behandlung fast genau so schnell wieder verschwinden. Leider ist ein Milchstau immer sehr unangenehm bis schmerzhaft. Weiterlesen