Beiträge

Hygiene im Baby-Haushalt

Wieviel Hygiene braucht ein Babyhaushalt (nicht)?

„Nach dem Klo und vor dem Essen – Händewaschen nicht vergessen.“ Das lernen kleine Kinder schon im Kindergarten über Hygiene und das gilt auch für uns Große. Aber reicht das so?

Neulich schlenderte ich durch eine Drogerie, um einige Hygiene-Artikel zu besorgen. Ich wollte einfach nur ein Stück Seife für uns und eine Flüssigseife für die TeilnehmerInnen meiner Geburtsvorbereitungskurse kaufen. Was ich jedoch in den Regalen fand, war vor allem ein schier unüberschaubares Angebot an Desinfektionsmitteln. Besonders im Bereich Händewaschen gibt es ziemlich viele Produkte für den Privathaushalt, die ich bisher eigentlich nur aus Kliniken oder Arztpraxen kannte. Das hat mich doch sehr verwundert.
Aber auch Hautärzte und Hygieniker stehen dem inflationären Gebrauch von Antiseptika im Alltag grundsätzlich kritisch gegenüber und warnen vor einer drohenden Resistenzbildung. Und darüber hinaus sind viele der desinfizierenden Stoffe auf Dauer auch noch gesundheitsschädlich. Weiterlesen

Babyhaut richtig pflegen

Luft & Liebe oder was? Hautpflege bei Säuglingen

Wasser, Luft und Liebe – das hört sich so schön an und war lange Zeit das Credo in der Säuglingshautpflege. Es stimmt – zumindest fast. Ein kleines bisschen umfangreicher ist es dann doch. Aber keine Angst: Die richtige Hautpflege ist babyeinfach.

Der erste Kontakt

Die Hautpflege beginnt schon im Kreißsaal. Das Neugeborene wird am besten nur abgetrocknet, damit es nicht auskühlt. Es muss aber nicht gewaschen werden. Es sei denn es gibt Stellen, an denen etwas Blut klebt – diese dürfen/sollen natürlich mit klarem Wasser abgewaschen werden. Eventuell noch vorhandene Käseschmiere könnt ihr einfach einmassieren, bzw. einziehen lassen. Das ist quasi die erste Hautpflege. Das Baden kann warten! Babys kommen erstaunlich sauber zur Welt, es herrscht also keine Eile.  Weiterlesen

Sommerbaby

Sommerbabys – Tips für heiße Tage

Wenn es draußen richtig heiß ist, die Sonne brennt und der Schweiß bei der kleinsten Bewegung in Strömen fließt, wenn der Schatten der Bäume kaum noch ausreicht Kühle zu spenden, wenn ein Eis am Tag nicht mehr genug ist und du dich mit deinem Neugeborenen auf dem Arm fragst: „Was muss ich bei meinem Sommerbaby eigentlich beachten?“, dann ist dieser Artikel für dich…

Trinken

Wenn du dein Baby stillst, musst du keine zusätzlichen Getränke anbieten. Die Muttermilch reicht aus. Allerdings wird dein Kind nun dennoch häufiger kurz trinken wollen. Es hat aber nicht etwa mehr Hunger, sondern einfach Durst.
Am Anfang einer Stillmahlzeit ist die Milch Weiterlesen

Winterbabys

Winterbabys

Wenn es draußen klirrend kalt ist, der Schnee so schön unter deinen Füßen knarzt und dein Atem sichtbar wird – wenn Eisblumen an deinem Fenster wachsen und du dich mit deinem Baby im Arm fragst: „Was muss ich eigentlich alles bei meinem Winterbaby beachten…?“ Dann ist dieser Artikel für dich genau richtig.* Weiterlesen