Babyzeichensprache – Dein Baby besser verstehen

Text enthält Affilliate Links*

„Ach, könnte ich mein Baby doch nur besser verstehen!“ Das wünschen sich viele Eltern, denn nicht immer ist das Schreien oder Brabbeln ein klares Signal. Man lernt zwar bestimmte Tonlagen und Laute der Babys relativ schnell zu deuten, aber noch eindeutiger sind dann die Gesten, die recht bald dazu kommen. Wenn das Baby z.B. die Ärmchen ausstreckt und „Äh, äh“ macht, ist klar, dass es auf den Arm möchte.
Wäre es nicht toll, wenn es eine einfach zu beherrschende Zeichensprache für Babys gäbe? Überraschung: Die gibt es!  Julia Klamke, zweifache Mutter und neuerdings Babyzeichensprache-„Lehrerin“, hat mir im Hebammenblog.de-Interview davon berichtet: Weiterlesen

Windelfrei – trocken werden ohne Windeln

Text enthält Affilliate Links*

Können Babys ohne Windeln trocken werden? In vielen Ländern der Welt gehören Windeln nicht zur Grundausstattung für Babys und Kleinkinder. Die Babys werden kontinuierlich am Körper getragen und zeigen ihre Bedürfnisse durch Unruhe oder Geräusche an. Größere Kinder laufen weitestgehend nackt, oder mit praktischer Kleidung draußen rum und pinkeln „in die Büsche“.
Doch ist das auch in unseren Breitengraden und vor allem in großen Städten praktikabel? Die Windelfrei-Bewegung behauptet: “Ja!“ Ich habe mir mal angeschaut, wie das dann aussieht, und bin zu einem Windelfrei-Treffen gegangen. Weiterlesen

Sommerbabys – Tips für heiße Tage

Text enthält Affilliate Links*

Wenn es draußen richtig heiß ist, die Sonne brennt und der Schweiß bei der kleinsten Bewegung in Strömen fließt, wenn der Schatten der Bäume kaum noch ausreicht Kühle zu spenden, wenn ein Eis am Tag nicht mehr genug ist und du dich mit deinem Neugeborenen auf dem Arm fragst: „Was muss ich bei meinem Sommerbaby eigentlich beachten?“, dann ist dieser Artikel für dich…

Trinken

Wenn du dein Baby stillst, musst du keine zusätzlichen Getränke anbieten. Die Muttermilch reicht aus. Allerdings wird dein Kind nun dennoch häufiger kurz trinken wollen. Es hat aber nicht etwa mehr Hunger, sondern einfach Durst.
Am Anfang einer Stillmahlzeit ist die Milch Weiterlesen

Bedienungsanleitung für schreiende Babys

Schreiende Babys können für Eltern eine regelrechte Zerreißprobe darstellen. Sie fragen sich: Was hat es nur? Und vor allem: Was kann man dagegen tun?
In einer von mir betreuten Familie wird das sicherlich kein großes Problem darstellen. Die sechsjährige Cholly, große Schwester eines wenige Tage alten Babys, hat für ihre Eltern einfach mal eine Baby-Anleitung geschrieben: Weiterlesen

Beikost – Mit Essen spielt man noch!

Wie entstehen eigentlich Essgewohnheiten und wie können Eltern, durch die richtige Form der Beikost, von Beginn an positiv darauf Einfluss nehmen? Dieser Artikel stellt das Beikostkonzept „Baby-led weaning“ vor, bei dem das Baby selbstbestimmt auswählt was es isst. Das fördert nachweislich gesundes Essverhalten und macht dem Baby obendrein auch noch Spaß.

Ab wann Beikost?

Ungefähr mit einem halben Jahr beginnen Säuglinge Interesse an alternativen Nahrungsmitteln zu entwickeln. Sie schauen ihren Eltern gebannt beim Essen zu. Oftmals imitieren sie dabei sogar deren Mundbewegungen. Sie verfolgen die Bissen regelrecht bis in den Mund hinein. Jeder, in die kleine Hand genommene, Gegenstand landet mit relativer Zielsicherheit immer wieder im eigenen Mund. Und wenn das der Fall ist, ist auch der richtige Zeitpunkt gekommen, mit der Beikost zu beginnen.

Weiterlesen