Adventskalender mal anders 2018

Der etwas andere Adventskalender

enthält Affiliating-Links*

Im Advent gibt es in zahlreichen Blogs täglich schöne Dinge zu gewinnen. Ich mache das hier mal anders:
Im Laufe des Jahres begegnen mir immer wieder Menschen, die tolle Projekte ins Leben rufen, schöne Produkte anbieten oder wunderbare Bücher schreiben. Ich schaffe es oft nicht, all das in jeweils einen Blogpost zu packen, obwohl ich euch all das immer gerne vorstellen würde.

Deshalb gibt es hier jetzt gesammelt 24 persönliche Tipps von mir, die sich allesamt auch als Geschenkideen für Weihnachten eignen. Und damit ihr genug Zeit habt, vielleicht die eine oder andere Sache noch rechtzeitig zu besorgen, gibt es heute schon alle „Türchen“ auf einmal.

Los geht’s:

1

Muttergefühle kann man nicht verschenken? Diese hier schon: „Muttergefühle Gesamtausgabe“ & „Muttergefühle zwei“ von meiner Lieblingshamburgerin Rike Drust, müsst ihr einfach lesen. Ich habe Rike erst ein paar Mal getroffen, aber ich finde sie einfach großartig. Sie ist so `ne coole Frau mit `ner großen nordischen Schnodderschnauze und `nem noch größeren Herz. Und genau so sind auch ihre Bücher. Da ist nichts von Hochglanz-Instagram-perfekter Welt. Rike schreibt übers Mutter-sein so wie es ist: Mal ist man müde, gestresst, ungepflegt und es gibt Fastfood und Glotze und trotzdem geht einem das Herz über, weil man seine Kinder liebt und für nichts in der Welt gegen ein anderes Leben tauschen würde. Der Wahnsinn eben – mit Glitzer und Rock n Roll.

Ihr könnt natürlich auch einfach Rikes Blog Infemme.com lesen. Die Bücher solltet ihr aber trotzdem kaufen. Zum selber lesen oder verschenken, oder am besten beides.

2

Die friedliche Geburt – ist ein Hypnose-basiertes Geburtsvorbereitungskonzept von Kristin Graf. Kristin habe ich im Netz kennengelernt. Ihre Methode hat mich sofort überzeugt. Sie hat mir ihren Onlinekurs zur Verfügung gestellt, den ich sehr empfehlen kann. Dann habe ich Kristin „in echt“ getroffen und wir haben uns ausgetauscht.
Ich fand Kristin schon in ihren Videos so wahnsinnig sympathisch. Dieser Eindruck hat sich live absolut bestätigt.
Der Onlinekurs eignet sich auch zusätzlich zu einem herkömmlichen Geburtsvorbereitungskurs. Er enthält neben der sehr schönen Erklärung zum Konzept einige Hypnosen, die man zu Hause wieder und wieder schauen, oder hören kann, damit sich die Kraft der Suggestion optimal entfaltet. Kristin bietet auch Wochenendseminare, sowie angstlösende Hypnose-Sessions als Einzelsitzungen an.

3

Ein Vorurteil über Hebammen ist ja ihr Faible für Räucherstäbchen. Was mich betrifft: ich hasse die stinkenden Dinger. Das passt in einen Tempel, kommen mir aber nicht ins Haus. Ich bin aber eh extrem empfindlich was Gerüche angeht. Wenn Familien zur Geburt Duftlampen mitbringen, leide ich immer etwas. Wenn jemand in seinem Auto so ein Duftbäumchen hängen hat, laufe ich lieber, als mitzufahren.
Aber ich habe eine Form von Duft entdeckt, den ich sehr schön finde: Das sind die „aetherio love & science“-Sprays. Sie enthalten hochwertige ätherische Öle aus biologischem Anbau. Der Duft ist zart, nicht aufdringlich, und doch habe ich das Gefühl, er bewirkt etwas Positives in mir. Mein Favorit ist das „Baby Helferspray schlechter Tag“. Ich habe ja kein Baby, aber ich sprühe damit immer meinen Kursraum ein. Meine Teilnehmer hatten noch nie schlechte Laune. – Ob’s daran gelegen hat? Ich weiß nicht. Aber es riecht so schön dezent fruchtig frisch. Auf mich wirkt das aktivierend. Ich liebe den Duft.
Es gibt aber noch andere Sorten. Zum Beispiel das „Baby Helferspray überreizt und müde“, mit Lavendel und roter Mandarine (beides Bio). Schaut einfach mal, was zu euch und euren Bedürfnissen passt.
Als ich Bettina von atherieo erzählt habe, dass ich die Sprays hier vorstellen werde, hat sie mir spontan einen 10% Gutscheincode für euch eingerichtet. Gebt also einfach bei der Bestellung „hebammenblog10“ ein, um davon zu profitieren.

4

Ich finde ja immer: jedes Baby braucht eine Wolldecke. Und ich liebe Sterne! Kein Wunder, dass ich mich sofort in diese gehäkelten Sternendecken auf Insta verliebt habe. Die sind allerdings echt exklusiv, denn die Erfinderin und Mutter zweier Kinder stellt pro Monat nur 2-3 davon her. Also: hinten anstellen! Aber dann hat man echt ein wunderschönes Geschenk. Die Sterne lassen sich übrigens total gut als Kälteschutz für Tragekinder verwenden. Und später kann man sie immer noch dekorativ über Couch oder Bett ausbreiten.

5

Einhörner gehen immer: Über Ylvi`s Seite Kuschel & Kram könnt ihr Steckenpferde und Steckeneinhörner für eure kleinen ReiterInnen beziehen. Die Steckies aus Buchenholz und Wollfilz sind stabil genug für wilde Ritte und Turniere. Die Mähnen sind aus Schafwolle, fingerkämmbar und können geflochten werden. Gefüllt wird wahlweise mit Schafwolle oder Polyesterfasergemisch.

Ylvi macht auch Puppen nach Waldorfart, die sie ganz nach euren Wünschen fertigt. Ihre Puppen bestehen aus Bio-Baumwollstoffen und Mohair- oder Merinohaaren. Die Haarfarbe, Haarlänge, Augenfarbe, Kleidung, Schuhe… dürft ihr euch selbst zusammenstellen. Wirklich schön!

6

Ich bin ja nicht per se eine Verfechterin von Hypnobirthing. Aber es gibt Vieles an der Methode, was ich schätze und das auch in meine eigenen Geburtsvorbereitungskurse mit einfließt. Wenn ich ein einzelnes Buch empfehlen sollte, das sich zum Selbstlernen gut eignet, dann würde meine Wahl immer auf „Traumgeburt – Gelassenheit, Entspanntheit und Schmerzkontrolle durch Selbsthypnose“ fallen. Das Buch hält sich nicht allzu lange mit Erklärungen zur Methode auf, sondern gibt einem zahlreiche Übungen und Denkanstöße mit auf den Weg. So könnt ihr üben, eigene Blockaden erkennen und lösen und euch sehr positiv auf die Geburt einstimmen.

7

Habt ihr noch einen Jahresplaner aus Papier? Ich nutze inzwischen nur noch den Apple-Kalender. Vor allem, weil sich die Termine meiner Familie so am leichtesten synchronisieren lassen. Aber eigentlich vermisse ich einen Kalender zum in die Hand nehmen. Einen, in dem man auch noch mal nachlesen kann, was so passiert ist, in dem Jahr. Denn ein Papierkalender erzählt ja doch eher Geschichten. Da gibt es kleine Notizen und Kritzeleien, mal ein Spruch, ein Gedicht und man sammelt Karten von Kulturevents darin (so sahen meine zumindest immer aus).

Nun habe ich gesehen, dass die wunderbare Nicola von artgerecht®, einen artgerecht(en) Kalender entwickelt hat. Und jetzt bin ich sehr versucht wieder auf Papier umzustellen. Wenn ihr noch einen schönen Kalender für 2018 sucht, dann schaut euch den mal an. Ich finde ihn jedenfalls klasse.

8

Ich lese ja wahnsinnig gerne andere Blogs. Besonders toll finde ich Blogs, die vom Spezialwissen ihrer SchreiberInnen profitieren. Zwei Blogs, die ich mag werden von Juristinnen betrieben und beide Frauen haben 2017 Bücher geschrieben.

Zuerst brachte Smart Mama, Sandra Runge ihr Buch „Don`t worry, be Mommi“ raus. Sandra hat die schwere Kost der ganzen „Elternrechtlichkeiten“ in eine amüsante Geschichte verpackt. So folgt man dem autobiografischen (? ganz so genau weiß man das immer nicht, es gibt jedenfalls ziemlich viele Parallelen) Weg der Buchfigur durch ihr Leben als berufstätige Mutter. Und bekommt, an Hand der Geschichte, alles über Elterngeld und Elternzeit, Kündigungsschutz, Beschäftigungsverbot und Unterhalt… erklärt. Wahlweise kann man aber auch erst mal nur die Geschichte lesen und später das Rechtliche gezielt nachschlagen, so wie man es braucht. In jedem Fall habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen und war dann selbst erstaunt, wie gut sich dieses trockene Zeug eigentlich konsumieren lässt, wenn es in die richtige Form gebracht wird. ;-)

Dann legte Nina Straßner, alias Juramama nach. Ihr Ratgeber „Keine Kinder sind auch keine Lösung“ ist (und ich zitiere jetzt einfach mal die Autorin) „eine humorvolle und trotzdem bitterernste Brandschrift, die unserer Generation helfen soll, hinter die Kulissen des Rechts zu blicken.“ Nina ist wild. Ich meine echt, ihre Texte sind klasse und frech und witzig. Ich mag das sehr. Ihr bestimmt auch!

(Hey, zählt das? Das waren ja zwei Empfehlungen in Einem!)

9

Apropos zwei in einem: Kennt ihr schon den ROMPROK?
Ja, so hab ich auch geguckt. Aber er wurde mir jetzt mehrfach von schwangeren Frauen empfohlen. Der Romprok ist ein Kleid, kurzer Rock und langer Rock in einem. Kerstin, die Erfinderin, war selbst zum dritten Mal schwanger, als sie die Idee für dieses flexible Kleidungsstück hatte, das die ganze Schwangerschaft über in verschiedenen Varianten getragen werden kann, dabei saubequem ist und auch noch fetzig aussieht. Schaut euch den mal an. Ich finde der taugt zum Lieblings-Schwangerschafts-Outfit

10

Meine liebe Kollegin und Freundin Anja C. Graca, ist auch so eine fleißige Autorin. Nicht nur schreibt sie gemeinsam mit ihrem Mann Christian den schönen Blog „Von guten Eltern“, sie schreibt auch Bücher. Dieses Jahr kam ihr Breifrei Veggie-Kochbuch auf den Markt. Sie hat es zusammen mit Veggie-Chefkoch Björn Moschinski und Loretta Stern entwickelt.
Da es immer mehr Menschen gibt, die sich vegetarisch ernähren, und die dann natürlich auch ihre Kinder vegetarisch aufziehen möchten, war es an der Zeit, ein entsprechendes Kochbuch zu erschaffen. Ehrlich gestanden ist das nicht nur was für Babys. Die Snacks, Dips, Suppen und Smoothies sind auch was für große Menschen. Von diesem Kochbuch habt ihr also lange etwas.

11

Das Nützliche mit dem Schönen verbinden, das gelingt Rebecca Lina so besonders gut. Auf ihrem Blog Elfenkind finden sich immer wieder schöne DIY- Ideen zur Anregung. Ihr könnt bei ihr aber auch wunderbare, selbst gefertigte Produkte finden. Wie z.B. diese praktischen Brust- und Wadenwickel für Babys und Kleinkinder. Bei Rebecca gibt es auch die Anleitung für die passenden „Innenleben“ der Wickel. Diese könnt ihr sonst aber auch direkt hier bei Medesign – einem meiner Hebammenblog-Shop-Lieferanten – bestellen.
Ich muss euch aber warnen, wenn ihr anfangt im Elfenkindblog zu schmöckern, wird es eine Weile dauern, bis ihr wieder auftaucht. Allein schon die Bilder sind so schön…

12

Die Weihnachtszeit ist für viele Familien ein Anlass, mal wieder schöne Familienfotos machen zu lassen. Das geht in jedem Fotostudio. Aber wer Kinder hat weiß, dass diese Fotos oft etwas steif werden. Denn die Kinder müssen sich erst mal an die neue Umgebung und an den Fotografen gewöhnen. Und gerade mit einem kleinen Baby ist das noch schwieriger, in ein Studio zu gehen, es aus den ganzen dicken Wintersachen zu pellen und genau die Pause zwischen den Stillmahlzeiten abzupassen.
Aber es gibt eine ganz tolle Alternative, nämlich die Fotos einfach zu Hause zu machen. Vielleicht möchte man sogar ganz auf gestellte Fotos verzichten und einfach das Leben einfangen. Eine, die solche „Homestorys“ mit der Linse einfängt, ist Maria Herzog. Gemeinsam mit ihrem Mann Marco, und oft auch mit ihren zwei Kindern, ist sie ständig unterwegs und fotografiert. (Wie weit ihr Radius von Berlin aus geht, weiß ich allerdings nicht.)

Maria habe ich vor Jahren per Zufall kennengelernt und inzwischen einige Projekte mit ihr verwirklicht. Und ich war immer sehr glücklich mit den Fotos. Maria fotografiert gerne in der Natur. Aber jetzt, im Winter, besucht sie Familien zu Hause, um dort ihre wunderschönen Bildergeschichten entstehen zu lassen.
Schenkt euch doch einfach mal `ne Fotosession. Mit den fertigen Bildern kann man dann gleich auch noch die Verwandtschaft beglücken.

13

Ich bin ja eine große Freundin von Affirmationen zur Vorbereitung auf die Geburt. Um eine Idee zu bekommen, wie das funktioniert, benutze ich zur Demonstration in meinen Geburtsvorbereitungskursen immer die GoMamaCards. Wenn meine KursteilnehmerInnen dann merken, worauf sie gut reagieren, dann rege ich dazu an, sich einen eigenen, stärkenden Satz auszudenken. Diesen sollen sie sich als Post-it an den Badezimmerspiegel hängen, als Karte auf den Nachttisch legen oder als Handy-Start-Bild hinterlegen. Hauptsache, sie sagen sich den Satz so oft, dass sie ihn unterbewusst fest verinnerlichen. Ich habe dazu schon viel positives Feedback erhalten.
Die Go-Mama-Cards könnt ihr bei Hypnobirthing Kursleiterin Jasmin bestellen.

14

Weihnachten und Nachhaltigkeit – passt das zusammen? Häufig artet der heilige Abend ja in einer Geschenkschlacht aus und am Ende bleiben oft Dinge übrig, die doch nicht ganz so erwünscht oder nötig waren.
Eine, die schöne Klamotten herstellt und dabei immer auch den Nachhaltigkeitsgedanken im Hinterkopf hat, ist Lea mit ihrem Label Nahtkäfer. Nicht nur sind die Kleider aus Biobaumwolle, Lea verschickt auch ihre Waren mit so wenig Umverpackung wie möglich.
Und Lea hat außer schicken Kleidern für Mütter und Kinder auch noch ein paar ganz besonders körperfreundliche Alternativen für Wegwerfprodukte am Start: Sie näht nämlich auch Still- und Slipeinlagen. Ich finde das toll, denn erstens produziert man mit diesen Dingen im Laufe seines Lebens normalerweise ganz schön viel Müll und zweitens werden die Wegwerfvarianten mit immer mehr Plastik unterfüttert, so dass die Luftzirkulation praktisch kaum noch möglich ist. Aber gerade bei diesen Produkten ist die Belüftung ja durchaus günstig. Probiert das mal!

15

Mit dem Buch: “Guter Hoffnung – Hebammenwissen für Mama und Baby” hat meine Kollegin Kareen Dannhauer endlich einen würdigen Nachfolger, der bekannten „Hebammensprechstunde“ geschrieben. Ihr Buch ist ein recht ganzheitlicher Schwangerschaftsbegleiter geworden, mit Hilfe dessen man Beschwerden einordnen und teilweise auch gut selbst therapieren kann. Vor allem aber hat mir die positive Art gefallen, aber auch der Realismus, mit dem Kareen Situationen beschreibt. Wäre ich schwanger, hätte das Buch sicher viele Wochen lang seinen festen Platz auf meinem Nachttisch und ich würde allabendlich darin schmökern.

16

Was braucht man zum Wickeln, für die Babyhautpflege? Vor allem warmes Wasser. Daher finde ich es sehr praktisch, den Wickeltisch einfach ins Bad zu stellen. Aber das wiederum ist oft eine Platzfrage. Wir haben damals unseren Wickelplatz auf der Waschmaschine im Bad eingerichtet. Es ging, war aber nicht so ideal, weil die Waschmaschine keine Begrenzung hat und der Platz für Wickelequipment relativ begrenzt ist. Daher finde ich die Idee des „Wickwam“- Wickelaufsatzes für die Waschmaschine total genial. Der Wickelaufsatz passt auf alle Waschmaschinen und Wäschetrockner, die eine Standardbreite von 60 cm haben. Die Befestigung erfolgt ganz einfach per Spanngurt. Die Aufsteckbox für die Wickelutensilien kann wahlweise links oder rechts angebracht werden. Je nach baulichen Möglichkeiten und Vorlieben der Eltern. Außerdem entsteht durch den Wickelaufsatz eine gute „Arbeitshöhe“.
Und wenn die Wickelzeit vorbei ist, nimmt man den Aufsatz einfach ab. Super Konzept!

17

„Mothering the mother“ – die Mutter bemuttern, das ist ja mein Credo für die Wochenbettzeit. Besonders wichtig finde ich dabei immer gesundes Essen. Am tollsten ist es natürlich, wenn die Mutter jeden Tag frisch bekocht wird. Aber auch der Partner/Vater soll ja möglichst viel am Wochenbett teilnehmen. Und wenn er mal den halben Tag gebondet und gekuschelt hat und plötzlich merkt, dass es Zeit fürs Essen ist, ist es gut noch `ne schnelle Variante zum warm machen im Haus zu haben. Eine leckere, komplette Mahlzeit aus dem Glas – ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker – bietet Gesund&Mutter. Natürlich kann man zwischen Gläsern mit und ohne Fleisch, laktosefrei und süß wählen. Es gibt auch gleich 4er, 6er oder 11er Boxen, für Menschen, die gerne was auf Vorrat dahaben. Ich finds `ne schöne Idee, auch zum Verschenken.

18

Die Doula Dorothee Gaupp habe ich vor Jahren mal über ihren Beruf interviewt. Aber ich habe erst kürzlich erfahren, dass sie auch einen kleinen Dawanda-Shop betreibt. Er heißt: „Klümpkes“. So heißen im Ruhrgebiet kleine Süßigkeiten. Und zuckersüß sind auch Dorothees selbstgestrickte Kindersachen. Besonders die Monsterhosen haben es mir angetan. Schaut euch die mal an. Also das nächste Baby in meinem Freundeskreis bekommt so eine auf jeden Fall.

19

Ich muss immer ein paar besondere Karten im Haus haben, weil es einfach diese verflixten Geburtstage gibt, die immer wieder so ganz plötzlich kommen. Kennt ihr das?
Glücklicherweise gibt es Illustratorinnen wie Annika. Sie stellt supersüße Tier-Klappkarten her, die sie in ihrem eigenen Onlineshop anbietet. Sie erscheinen in Kleinauflage. Es handelt sich dabei übrigens um Motive, ähnlich denen, die ihr vielleicht auch schon aus dem Buch Pinipas Abenteuer kennt. Das Buch, welches durch eine Crowdfunding Aktion finanziert wurde, hat inzwischen drei weitere Buch-Geschwister bekommen. Meine Empfehlung für kleine Leseratten und/oder große Vorleser.

20

Sagte ich schon, das Babys Wollsachen brauchen? Nein wirklich! Besonders Neugeborene frieren so leicht. Wollsachen wärmen meiner Meinung nach immer am allerbesten. Aber was macht man, wenn man nicht stricken kann oder schlicht keine Zeit hat? Na man fragt mal bei den Strickladies nach! Die stricken zum Beispiel Babysöckchen mit dickem Saum und zum zubinden. Die bleiben dann auch an den Babyfüßchen. Oder ihr lasst euch `ne Babydecke aus extrafeiner Merinowolle stricken. Wenn ihr genug Zeit habt, auch nach eigenen Farbwünschen. Da gestrickte Wolldecken immer eine gewisse Elastizität mitbringen, kann man Babys mit solchen Wolldecken im Winter auch großartig pucken.

21

Und wo wir schon grad bei Wollsachen sind. In Hannah‘s Etsy-Shop „ungeheuerlich“ gibt es wunderschöne gestrickte Mützen aus 65% Merino- und 35% Alpacawolle. Ihr habt die Auswahl zwischen Zwergen- Bommel- und Schirmmützen. Hannah strickt die Mützen für euch in vielen schönen Farben und natürlich mit ganz viel Liebe.

22

Martina und ihr Mann Gustavo vertreiben unter dem Label Mama Ocllo Babybekleidung aus „Veganer Seide“, der peruanischen Pima Baumwolle. Diese ist aufgrund der besonderen Atmungsaktivität vor allem gut für Neugeborene und Babys mit Hautkrankheiten geeignet. Bei MamaOcllo findet ihr sehr schöne Strampler, Wickelbodys und Kleidchen aus bio-zertifizierten Naturmaterialien.

23

Wer bedürfnisorientiert und im Netz unterwegs ist, kommt an Susanne Mierau nicht vorbei. Und das sollt ihr auch gar nicht. Dann würdet ihr nämlich ziemlich was verpassen. Susannes Bücher nämlich. Und davon gibt es inzwischen eine ganze Menge. In diesem Jahr hat Susanne sich mit der Trotzphase beschäftigt. „Ich! Will! Aber! Nicht!“ ist meine Buchempfehlung für alle diejenigen unter euch, deren Kinder schon ein bisschen größer sind. Wenn nicht, besorgt es einfach auf Zuwachs. Denn die „Trotzphase“ (oder auch Autonomiephase) kommt bestimmt.

Und bis dahin lest ihr einfach Susannes wunderbaren Geborgen Wachsen Blog.
Susanne habe ich über die letzten Jahre hinweg immer mal wieder auf verschiedenen Veranstaltungen und Konferenzen getroffen und ich finde es jedes Mal schön zu sehen, das Konzept über das Susanne schreibt und das Konzept, welches sie lebt, miteinander übereinstimmen.

24

So, wer brav bis hierher gelesen hat, der bekommt jetzt doch noch die Chance, etwas zu gewinnen. ;-)

Ich verlose eine nagelneue Babywippe (grau) von BabyBjörn, welche ich netterweise von der Firma zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Alles was ihr dafür tun müsst, ist mir ein „ich möchte gerne gewinnen“-Kommentar hier im Blog zu hinterlassen. Wenn ihr mir noch was Nettes dazu schreibt, erhöht ihr zwar eure Gewinnchance nicht, aber ich freu mich drüber. (Ihr dürft natürlich gerne auch kommentieren, wenn ihr nicht gewinnen wollt.)

Die Verlosung läuft bis zum 20.12, 23.59 Uhr. Die Ziehung der Gewinnerin findet am Tag darauf gegen 10.30 statt. Sobald ich dann eine Postadresse habe, schicke ich das Packet los.

Viel Glück und euch eine schöne, besinnliche Adventszeit!

Adventskalender 2018
Eure Jana

*= Dieser Artikel enthält Affiliating-Links - Wenn du sie klickst und dann etwas kaufst, erhalte ich dafür vom Händler eine klitzekleine Vergütung - Danke dafür!

Die Empfehlungen der Produkte kommt von Herzen



Hebammenblog.de gefällt Dir? Für's Liken & Teilen sag ich Danke! ;-)

Hier geht's zum Newsletter, der Dich alle 2-3 Wochen über neue Artikel informiert...


85 Kommentare
  1. Zesyra
    Zesyra sagt:

    Oh ich möchte gerne gewinnen. Nr. 3 ist ja unterwegs und ich hatte immer überlegt, ob wir eine für die Kinder besorgen oder nicht. Und inzwischen war ich so bei „Na, jetzt lohnt es sich auch nicht mehr“ angekommen. Aber ich höre immer soviel positives über die und bin deshalb immer wieder am überlegen.

    Schöne Tipps hast du gesammelt <3 Danke für das Zusammentragen!

    Antworten
  2. Tina
    Tina sagt:

    Ich möchte gerne gewinnen!

    Liebe Jana,

    Das ist ganz toller Adventskalender mit vielen tollen Tipps. Da findet jeder was!
    Und ich würde gerne wirklich gewinnen, weil meine 2. Maus am 28.12. erwartet wird und die Wippe auch noch auf meinem Wunschzettel steht. Das wäre eine Riesen Freude für mich!

    Frohe Weihnachtszeit und alles gute,
    Tina

    Antworten
  3. Simone
    Simone sagt:

    Hallo Jana!
    So ein Zufall, gestern noch habe ich in einem Thread Lobhudeleien auf die Wippe gelesen, die du nun verlost. Da ich mein erstes Kind erwarte, möchte ich natürlich gerne gewinnen.
    Danke für die vielen Inspirationen deines außergewöhnlichen Adventskalenders :)
    Viele Grüße, Simone

    Antworten
  4. Stephanie
    Stephanie sagt:

    Liebe Jana, sehr gerne möchte ich die tolle Wippe gewinnen, da wir beim ersten Baby leider keine hatten und sie jetzt- mit mehr Trubel- dann sicher gut gebrauchen können, wenn das zweite Baby kommt. Ich danke Dir auch für diesen Kalender der anderen Art. Sehr nachhaltig und quasi das ganze Jahr nutzbar.

    Habt eine schöne und vorallem ruhige Adventszeit.

    Antworten
  5. Antje B
    Antje B sagt:

    Huhu Danke für die schönen Tipps da sind so tolle Sachen dabei!
    Die Babywippe würde ich auch gerne für unser Juni K2 gewinnen :-)

    Antworten
  6. Mar
    Mar sagt:

    Hallo Jana,
    die Wippe würden wir auch sehr gerne gewinnen, denn manchmal ist es doch praktisch, mal kurz BEIDE Hände frei zu haben ;-) …
    Deine Tips muß ich mir jetzt gleich mal durchschauen, danke dafür!
    LG, Mar.

    Antworten
  7. Stephanie J. K.
    Stephanie J. K. sagt:

    Ich würde auch gerne gewinnen. Und großes Dankeschön an diesen wundervollen Blog. Ich lese wahnsinnig gerne hier und freue mich über jeden neuen Eintrag :)

    Antworten
  8. Petra
    Petra sagt:

    Ich möchte gerne gewinnen.

    Das wäre ein super Geschenk für unsere dritte Maus! Die Wippe ihrer Brüder ist nämlich schon so durchgelegen,dass wir dringend eine neue gebrauchen könnten!

    Antworten
  9. Anja
    Anja sagt:

    Oh, eine Babywippe fehlt noch in unserem Sortiment!!!
    Wir sind mit unserem ersten Baby schwanger, mussten ganz schön lange warten und sind jetzt noch ein Stückchen glücklicher, als wir es uns hätten vorstellen können.
    Und dass es diese Wippe in grau gibt ist auch perfekt, da wir noch nicht wissen (wollten), ob es ein Junge oder ein Mädchen werden wird.
    Vielen Dank, liebe Jana, für Deinen hilfreichen, kurzweiligen, interessanten und vor allem Angst-relativierenden Blog! Ich komme immer wieder gerne hier vorbei!

    Antworten
  10. Sandy
    Sandy sagt:

    Hallo liebe Jana mit deiner wundervollen Idee des außergewöhnlichen Adventskalenders!

    Klasse Idee, es sind viele tolle Sachen dabei u. z. T. schon bei Amazon auf der Einkaufsliste .

    Auch ich möchte gern teilnehmen.

    Liebe Grüße

    Antworten
  11. Isi
    Isi sagt:

    Ich möchte gern gewinnen. Baby Nr. 2 würde so eine schöne Wippe bestimmt gefallen.

    Ich warte immer schon sehnsüchtig auf den nächsten Beitrag, von mir aus durftest du täglich schreiben.

    Antworten
  12. Sarah
    Sarah sagt:

    Liebe Jana,
    vielen Dank für die Sammlung an so vielen wertvollen Geschenktipps (für andere oder einen selber)!
    Und sowieso- Danke für die viele Arbeit und Herzensmühe, die du in dieses Blog steckst und uns daran teilhaben lässt.
    Einen schöne und halbwegs entspannte Adventszeit, Sarah.
    P.S.: Ich würde gerne gewinnen ;-)

    Antworten
  13. Sina
    Sina sagt:

    Toller Adventskalender, mit vielen neuen Sachen die ich noch nicht kannte. Lieben Dank dafür :-)

    Ich würde gerne gewinnen. Unser Sohn würde sich freuen.

    Liebe Grüße
    Sina

    Antworten
  14. Elisabeth
    Elisabeth sagt:

    Vielen Dank für die tollen Tipps. Unsere Nr. 2 hat sich für Mitte März angemeldet, und seine Cousine für ein paar Tage früher, da werden wir sicher den ein oder anderen Tipp nutzen.
    Die Wippe würde ich sehr gerne gewinnen, gerade beim zweiten Kind stelle ich sie mir sehr praktisch vor.
    Liebe Grüße und eine ruhige Adventszeit,
    Elisabeth

    Antworten
  15. Daniela
    Daniela sagt:

    Vielen lieben Dank für die tollen Ideen! Besonders Türchen Nummer 6 kann ich ebenfalls besonders empfehlen – das Buch hat mir bei meiner ersten Geburt soooo geholfen! <3

    Antworten
  16. Daniela
    Daniela sagt:

    „Ich möchte gerne gewinnen“ ;)

    Vielen Dank für die tollen Tipps, da sind einige Dinge dabei, mit denen ich mich vielleicht zur Geburt unseres zweiten Kindes selbst beschenken werde.

    Die Wippe könnten wir gut gebrauchen, da das familieninterne „Wippen-Erbstück“ ab März bei meiner Schwägerin weilen wird.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
  17. Rebecca
    Rebecca sagt:

    Liebste !
    Ich weiss gar nicht was ich sagen soll ! Vielen lieben Dank für deine Worte ! Du bist ein Schatz ! Udn diese Idee ist einfch nur schön und wertvoll ! ich wünsche dir eine schöne Adventszeit ! Alles liebe, Rebecca

    Antworten
  18. Johanna
    Johanna sagt:

    Im Juni bekomme ich mein erstes Kind und kann es noch kaum glauben! :-) Ich würde mich sehr über die Wippr freuen, aber ich freue mich eh schon sehr, weil ich Deinen Blog gefunden habe! :-) Ganz liebe Grüße und fröhliche Weihnachten!

    Antworten
  19. Lisa
    Lisa sagt:

    Ich möchte gerne gewinnen.
    Im Mai kommt unser erstes Baby auf die Welt. Es waren sehr tolle Tipps und schöne Ideen dabei. Davon werde ich mir mit Sicherheit etliches merken. Die Wippe wäre für uns sicher super praktisch, da ich gerne Brot selbst backe und unser Wutzel dann in der Küche dabei und prima aufgeräumt wäre :)

    Antworten
  20. Tinka
    Tinka sagt:

    Tolle Idee, der Adventskalender… Jetzt habe du gleich mehrere Tabs offen, die ich mir gleich noch näher anschaue!

    Die Wippe würde ich super ernst gewinnen! Das letzte Man, beim ersten Baby konnten wir so eine ausleihen, dies mal geht das nicht. Insofern wäre das ideal!

    Antworten
  21. Sandra Rabbel
    Sandra Rabbel sagt:

    Liebe Jana,
    1. Ich möchte gewinnen
    2. Ich möchte mich bedanken: vielen Dank für deinen tollen Blog.
    Nach der Geburt meiner Tochter habe ich deinen Blog entdeckt und hatte ja nun etwas Zeit im Wochenbett zum Lesen. Und dein Blog war mein „Buch“. Ich habe, glaube ich, jeden Artikel gelesen, den du jemals veröffentlicht hast :-D Am schönsten waren die Beschreibungen der verschiedenen Geburten und deine Kommentare dazu. Ich habe zwei natürliche Geburten erlebt und beide waren beeindruckend und so verschieden zugleich. Mittlerweile arbeite ich wieder und habe deutlich weniger Zeit zum Lesen. Aber ich denke gerne an diese entspannte Babyanfangszeit mit deinem Blog zurück. Mach weiter so!
    Sandra

    Antworten
  22. Annika
    Annika sagt:

    Huhu, schöne Ideen, und endlich ein Adventskalender, bei dem ich alle Türchen direkt am ersten Tag geöffnet habe :-D Danke für die Arbeit, die du Dir gemacht hast.
    Ich hüpfe auch in den Lostopf, meine kleine Zweitgeborene ist im perfekten Wippenalter (2Monate).

    Antworten
  23. Lisa
    Lisa sagt:

    Ja ich würde gerne gewinnen und dank deiner schönen Zusammenstellung dieses Adventskalenders, ist mein Wunschzettel voll mit vielen Sachen die ich noch gar nicht kannte.

    Antworten
  24. José V.
    José V. sagt:

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Vor allem der Tipp vom Wickelaufsatz für die Waschmaschine, eine perfekte Lösung – was es nicht alles gibt :-)
    Und ja, ich würde auch gerne gewinnen.

    Antworten
  25. Kristin
    Kristin sagt:

    Liebe Jana,
    Ich möchte gerne gewinnen. Wir warten gespannt auf unser erstes Kind, errechneter Termin ist am 03.12.. Wir haben also gerade unsere ganz persönliche Adventszeit… Eine Babywippe haben wir noch nicht, daher würden wir uns sehr darüber freuen.
    Deinen Blog finde ich klasse, die ganze Schwangerschaft über habe ich immer wieder darin gestöbert und viel hilfreiches erfahren. Vielen Dank dafür und ein Hoch auf alle engagierten Hebammen, Ihr seid Gold wert!
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!

    Antworten
  26. Sabina
    Sabina sagt:

    Die Wippe brauche ich zwar erstmal nicht mehr, da mein Kleiner bereits 10 Monate alt ist und ich das Feld somit jenen überlasse, die damit auch etwas anfangen können, ich möchte aber trotzdem einen Kommentar dalassen.

    1. Vielen lieben Dank für deinen Blog. Ich habe in der Schwangerschaft und auch jetzt mit Baby viel und gerne hier gelesen und auch viel mitgenommen. Ich finde die Geburtsberichte besonders spannend und würde gerne mal wieder einen lesen (wenn es dir an Berichten mangelt und du einen positiven Bericht nach Einleitung suchst, kannst du dich gerne melden ;-)).
    2. Wieso nur Teilnehmerinnen? Mein Mann liest hier auch gerne mit und hat mich heute auch auf diesem Post aufmerksam gemacht. Er war etwas geknickt, dass er „ausgeschlossen“ würde. Vielleicht lässt du ja die Herren der Schöpfung auch mit einbinden. ;-)

    Liebe Grüße
    Sabina

    Antworten
      • Jana Friedrich
        Jana Friedrich sagt:

        Liebe Sabine, erst einmal vielen Dank für das liebe Bloglob! Das geht runter wie Öl ;-)
        Geburtsberichte hab ich noch ca 100 Stück hier virtuell liegen. Die kommen nach und nach (ich hätte nur manchmal gerne mehr Zeit fürs Bloggen).
        Ähm, dein Mann hätte natürlich auch gerne mitmachen können. Ich habe einfach die weibliche Form gewählt, weil ich weiß, dass hier 89% aller Leser Frauen sind. Sorry, sollte nicht diskriminierend sein.
        LG
        Jana

        Antworten
  27. balu
    balu sagt:

    Schöne Sammlung! Und überhaupt wollte ich schon lange sagen, dass der Blog super und für mich echt wertvoll ist!
    Ich würde die Wippe natürlich auch gerne gewinnen :-)

    Antworten
  28. Sonja
    Sonja sagt:

    Oh, ich möchte sehr gerne gewinnen! :)

    Erstes Baby im “Anflug“ – passenderweise bereits viele Helferlein in Grau angeschafft – und seit Beginn der Schwangerschaft fleißige Verfolgerin deines informativen und sympathischen Blogs :) weiter so und danke dafür!

    Antworten
  29. Jule
    Jule sagt:

    Danke für die tollen Tipps in diesem und allen anderen Posts!

    Die Babywippe würde ich gerne gewinnen – zumal der ET für unseren ersten Sohn auch genau der 20.12.17 ist :-)

    Antworten
  30. Maike Wille
    Maike Wille sagt:

    Das sind sehr schöne Ideen, besonders für mich selbst zur Vorbereitung auf unser MaiBab :)
    Die Babywippe zu gewinnen wäre klasse!

    Antworten
  31. Trixania
    Trixania sagt:

    Ich möchte gerne gewinnen!
    Ich habe inzwischen von mehreren Müttern gehört, dass diese Wippe so toll sein soll, und hätte auch gerne eine.

    Jana, Deinem Blog Folge ich jetzt seit einem guten halben Jahr. Und seit ich die ganzen alten Beiträge durch bin, freue ich mich über jeden neuen Artikel!

    Antworten
  32. SabrinaSta
    SabrinaSta sagt:

    Hallo, ich lese erst seit kurzem deinen Blog. Schade, dass ich ihn nicht früher entdeckt habe. Dein Buch hat mir sehr geholfen mich auf das Klinikgespräch vorzubereiten.
    Eine gute Idee mit den Adventskalender-Tipps. Die Strick- und Wollsachen haben es mir angetan.

    Die Wippe könnte ich gut gebrauchen.
    Eine Freundin wollte mir ihre leihen, jetzt fehlt aber der Bezug

    Antworten
  33. Christina
    Christina sagt:

    So eine tolle Idee. Ein wunderbarer und vor allem hilfreicher „Adventskalender“!
    Ich würde mich sehr über die Wippe freuen, deshalb „Ich möchte gerne gewinnen“ ;-)
    Viele liebe Grüße
    Christina

    Antworten
  34. Bea Dieckmann
    Bea Dieckmann sagt:

    Liebe Jana,

    vielen lieben Dank für diesen tollen Adventskalender und die damit verbundenen Geschenkideen. Gerade jetzt in meiner ersten Schwangerschaft hat mir dein Blog schon viele wertvolle Tipps beschwert und immer manchmal aufflammen wollende Angst genommen. Lieben Dank auch dafür! Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir und ja, natürlich würde auch ich gerne gewinnen ;)

    Liebe Grüße, Bea

    Antworten
  35. Karin
    Karin sagt:

    Hallo! Vielen Dank für die schöne Zusammenstellung, da schaue ich mir einige Sachen mal näher an. Über die Wippe würde auch ich mich sehr freuen. Beste Grüße!

    Antworten
  36. Trudi
    Trudi sagt:

    Herzlichen Dank für die vielen Empfehlungen!

    Und ja, wir möchten gerne gewinnen.

    Danke auch für deinen blog u dein buch… habe ich neulich verschlungen und freue mich nun schon sehr auf die bald bevorstehende Geburt.

    Antworten

Dein Kommentar

Du hast Anregungen oder Kommentare?
Schreib was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.