Dammpflege nach der Geburt

Text enthält Affilliate Links*

Vor der Geburt denken die meisten Frauen bei Dammpflege vor allem an Damm-Massage, ganz im Sinne einer guten Geburtsvorbereitung. Und auch in der Vorsorge sind Geburtsverletzungen, wie der Dammschnitt bzw. Dammriss oft ein großes Thema. Es ist ja auch erst mal eine gruselige Vorstellung, dass sich dieser intime Bereich einer so ungeheuren Dehnung unterziehen muss und dann dabei eventuell noch verletzt wird.
Dieser Artikel erklärt, wie du deinen Damm nach der Geburt ganz einfach pflegen kannst. Dabei ist es ganz egal, ob du dein Kind mit intaktem Damm, mit Dammriss oder Dammschnitt auf die Welt bringst, denn dein Damm wird durch die Geburt immer heftig belastet und freut sich danach über jede Pflege, die er nur kriegen kann. Weiterlesen

Quarkwickel bei Milchstau – eine Anleitung

Bei akutem Milchstau sind Quarkwickel die perfekte Lösung zum Kühlen der Brust. Dieses alte Hausrezept toppt, meiner Meinung nach, alle anderen Kühlmethoden, die jemals erfunden wurden.
Quarkwickel können allerdings eine durchaus nervige Angelegenheit werden: Auftragen, abduschen… Das schmoddert rum, man braucht Hilfe und hat Stress. Dabei braucht man ja dringend Ruhe und Entspannung! Mit dieser super simplen Anleitung für „saubere“ und einfach anzuwendende Quarkwickel ist die Sache ganz entspannt und der Milchstau bald Geschichte. Weiterlesen

Babys richtig tragen: Trends und Tips aus der Welt der Trageberaterinnen

Enthält Affiliating-Links*

Tragetuch, Ring Sling, My Sol, Didi Tai, Fräulein Hübsch Mai Tai, Marsupi, Manduca, Ergo Carrier… Wer blickt denn bei der gigantischen Vielzahl von Tragemöglichkeiten noch durch? Die Mädels vom Tragenetzwerk tun das auf jeden Fall. Und ich bin jetzt auch wieder ein bisschen schlauer – dank der Einladung zum Netzwerktreffen der Trageberaterinnen am letzten Wochenende in Berlin, von dem ich euch heute berichte. Weiterlesen

Pura Vida und ein in Hausbesuch in Costa Rica

„Pura Vida“ – so lautet das Lebensmotto in Costa Rica, was so viel heißt wie: „Volles Leben“, aber auch: „Schon gut“, „Macht nichts“, „Prost“, „Ganz entspannt“ …eigentlich alles.
Das war Grund genug für mich und meine Familie, dort die Sommerferien zu verbringen und entsprechend ruhig war es dann auch hier im Blog. „Einfach mal offline sein“ – das hat sehr gut geklappt und so habe ich mit meiner Familie den August sehr genossen. Und zwar ausschließlich! Das war toll und wichtig für mich.
Ich habe mir (und euch) auch etwas mitgebracht! Ein paar Anekdoten und entspannte Sichtweisen vielleicht. Und jetzt, wo hier in Berlin die Schule wieder begonnen hat, freue ich mich wieder richtig auf’s Arbeiten und Bloggen und den ganzen Onlineclan. Weiterlesen

80 Wochenbett-Spezialtips: Das E-Book zur Blogparade

Im Februar habe ich zur ersten Blogparade auf Hebammenblog.de aufgerufen. Nun ist die Laufzeit zu Ende und ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe wie versprochen ein kostenloses E-Book erstellt. Es fasst die Blogbeiträge von 15 Blogautoren – allesamt Mütter, bzw. Väter – zum Thema Wochenbett zusammen. Sie haben an der Blogparade „Wochenbett-Tips aus erster Hand – von Mutter zu Mutter“ teilgenommen und ihre ganz persönlichen Wochenbett-Tips zum Besten gegeben.

Fragestellung

Die Blogparaden-Kern-Frage lautete: “Was hat euch wirklich geholfen, gerettet, verblüfft oder einfach nur gut getan?” bzw. An die Väter etwas ergänzt: „Was habt ihr für Wochenbett-Tips oder auch Wünsche? Was sind eure Männer-Erfahrungen? Wie konntet ihr das Wochenbett „erfolgreich“ mitgestalten?“

Auswertung

Dabei herausgekommen sind über 80 Tips aus erster (Blogger-) Hand.
Ursprünglich wollte ich bei meiner Blogparadenauswertung die vielleicht drei besten Tips nochmal hervorheben, oder vielleicht auch schreiben, was aus meiner Sicht so gar nicht geht und warum. Doch dann trudelten die ersten Beiträge ein und ich muss sagen: Mit so vielen wirklich tollen Beiträgen und Tips hätte ich ja nie gerechnet! Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit diesem tollen Ergebnis.
Nichts desto trotz, habe ich mich an einer kleinen „Auswertung“ für euch versucht. Den Download-Link zum kostenlosen E-book findet ihr am Ende des Artikels. Weiterlesen