Brigitte MOM-Interview zum Hebammenprotest

Brigitte MOM-Redakteurin Michèle Rothenberg befragte mich zum aktuellen Stand der Dinge in Sachen Hebammen- und Elternprotest.
Wir sprachen über mögliche Maßnahmen zur Lösung der Versicherungsproblematik, und welche Rolle der Politik dabei zukommt. Ebenso gingen wir der Frage nach, was es für Eltern bedeuten würde, wenn es tatsächlich – wie prognostiziert – ab Sommer 2015 keine freiberuflichen Hebammen mehr geben sollte.

Das ganze Interview unter dem Titel HEBAMMEN IN DER KRISE: „WIR BRAUCHEN MEHR ALS SCHÖNE WORTE“ könnt ihr hier nachlesen.

Liebe Michèle, vielen Dank für das Interesse und die Chance, meine Einschätzungen der Situation zu schildern!

Jede Frau hat das Recht auf eine positive, selbstbestimmte Geburtserfahrung. Seit ich Hebamme geworden bin verhelfe ich Frauen dazu.
Ich bin Jana Friedrich, Mutter von zwei Kindern, Hebamme seit 1998 (und seit September 2020 mit B. Sc. of Midwifery), Bloggerin seit 2012, Autorin zweier Bücher, Speakerin und Expertin im Themenbereich Familie. Mit meiner Expertise unterstütze ich darüber hinaus auch Kulturschaffende, Firmen und Politiker*innen.
In diesem Blog teile ich mit dir mein Wissen und meine Erfahrung rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und das erste Jahr mit Baby.
Du bekommst bei mir Informationen, Beratung und „Zutaten“ zur Meinungsbildung für eines der spannendsten Abenteuer des Lebens.

Mehr über mich →

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse mir deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.