Geburtsdauer

Wie lange dauert die Geburt?

Eine der häufigsten Fragen von Frauen unter der Geburt ist: „Wie lange dauert es noch, bis das Kind da ist?“
Das ist immer eine schwierige Frage, die ich nie beantworte. Natürlich gibt es Regeln dafür wie lange eine Geburt dauern sollte. Aber welches Baby hält sich schon an Regeln? Natürlich habe ich meistens ein Gefühl dazu. Doch auch das kann täuschen.
Die Wahrheit ist: Weiterlesen

Geburtseinleitung

Hilfe ich bin drüber! Geburtseinleitung: ja oder nein?

Stell dir vor du wachst am Errechneten Termin (ET) auf und hast keine Wehen. Dabei hast du doch schon 40 Wochen genau auf diesen Tag gewartet. Nun ist er da und… nichts passiert. Was nun?
Für viele Frauen ist das “Über den Termin gehen” eine Qual, die mit jedem verstrichenen Tag wächst.
Sollte man die Geburt jetzt einleiten? Und wenn ja, wie funktioniert dann die Geburtseinleitung?

In diesem Blogartikel findest du alle Informationen, die du brauchst, um selbst gut bewerten zu können, was eine Einleitung bedeutet und ob du Weiterlesen

Ozean der Emotionen - Geburtsmomente

Filmtip: „Ozean der Emotionen – Geburtsmomente“

Geburten gehören ja zu den großen „Lebenskrisen“ der Menschen. Ihr Erleben ist so gewaltig, so schmerzhaft, so schön, so prägend, dass selbst sehr alte Damen noch Jahrzehnte später ganze Sätze, die bei der Geburt fielen, zitieren und sich an kleinste Einzelheiten erinnern können.
Geburten sind genau so facettenreich und individuell, wie die Frauen, die sie durchleben. Wie sie verlaufen hängt von hunderten von Faktoren ab: Herkunft, Geburtsort, Betreuung, Vorgeschichte, Flexibilität, Vorbereitung, (Selbst-)Vertrauen, Mut, Willen, Ängsten und vom Schicksal. Weiterlesen

Kliniktasche

Ich packe meine Kliniktasche und nehme mit…

Text enthält Affilliate Links*

So ungefähr vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin solltest Du deine Kliniktasche packen. Kinder halten sich ja selten an feste Zeiten und so kannst du Last-Minute-Stress vermeiden.
Das Allerallerwichtigste ist natürlich der Mutterpaß. Den solltest du ja sowieso immer bei dir tragen. Auch die Versicherungskarte muss mit. Für die standesamtliche Meldung brauchst du die Geburtsurkunden von dir und deinem Partner (wenn unverheiratet), oder die Heiratsurkunde und natürlich einen Ausweis. Alles Andere kann man zur Not auch improvisieren bzw. bekommst du von der Klinik. Hier aber der Vollständigkeit halber die komplette Checkliste: Weiterlesen